08. Aug

Wettlauf gegen die Zeit

Daniel Allerstorfer steht im österreichischen Aufgebot für die WM in Tokio. Geht sich der Jahres-Höhepunkt für den verletzten Petringer aus?

Am Mittwoch veröffentlichte der ÖJV sein 13-köpfiges Aufgebot für die Judo-WM in Tokio in der letzten Augustwoche (siehe unten). Darunter erwartungsgemäß auch der UJZ'ler Daniel Allerstorfer (+100).

 

Stand heute ist allerdings unklar, ob der 26-Jährige überhaupt die Reise nach Fernost antreten wird. Mitte Juli flog der Petringer beim Grand Prix in Budapest gegen den israelischen Olympia-Dritten Or Sasson derartig unglücklich auf die linke Schulter, sodass zwei Bänder einrissen. Sechs Wochen Zwangspause lautete die erste Schätzung der Ärzte. Also ziemlich genau die Zeit bis zur WM.

 

Etwas mehr als drei Wochen sind seither vergangen. Ob sich ausgeht, lässt sich noch nicht sagen. "Ich bin mit dem Heilungsverlauf bis jetzt zufrieden. Die Chance besteht auf jeden Fall", sagt Allerstorfer. "Trotzdem muss man schauen, wie es sich weiterentwickelt, und ich hoffe, dass es so gut weitergeht." In drei Wochen könne laut dem WM-Siebenten von 2017 noch viel passieren, "aber erzwingen werde ich nichts".

 

Allerstorfer ist nicht der einzige rekonvaleszente Kämpfer im ÖJV-Aufgebot. Auch der Vorarlberger Laurin Böhler kehrt bei der WM nach einer Verletzungspause zurück. Der Welser Senkrechtstarter Shamil Borchashvili (-81) sowie die beiden Galaxy-Kämpfer Johannes Pacher und Marko Bubanja (beide -90) werden in Tokio ihr WM-Debüt feiern. Bei den Damen wird die WM noch im Zeichen der Trennung von Damen-Trainer Marko Spittka stehen. Techniktrainer Hitoshi Kubo und Sportdirektor Markus Moser werden das Damenteam bei der WM führen.

 

Das ÖJV-Aufgebot für Wm in Tokio (25.8.-1.9.):

-57 Sabrina Filzmoser (Wels)
-63 Magdalena Krssakova (Sirvan), Kathrin Unterwurzacher (Innsbruck)
-70 Michaela Polleres (Wimpassing)
-78 Bernadette Graf (Innsbruck)

-73 kg: Lukas Reiter (Wimpassing)
-81 kg: Shamil Borchashvili (Wels)
-90 kg: Johannes Pacher (Galaxy), Marko Bubanja (Galaxy )
-100 kg: Aaron Fara (Wimpassing), Laurin Böhler (Vorarlberg)
+100 kg: Daniel Allerstorfer (UJZ Mühlviertel), Stephan Hegyi (Hakoah)

 

Zeitplan:
Sonntag: -48, -60 
Montag: -52, -66
Dienstag: -57, -73
Mittwoch: -63, -81
Donnerstag: -70, -90
Freitag: -78, -100
Samstag: +78, +100
Sonntag: Mixed-Teambewerb



zurück zur Übersicht
  • Sektion
  • Sektion mit Schulunterricht
  • Leistungszentrum

News der Sektionen

Ottensheim
Der WM-Härtefall holt fast Bronze 17. Oct
Bundesliga
"Finale furioso" reichte nicht 10. Oct
Helfenberg
"Wirklich sehr bitter" 25. Jul