28. Jan

Wolfinger zeigte auch in der U23 auf

16-Jährige überraschte bei der U23-ÖM mit Rang zwei. Youngsters versuchen Loch in dieser Alterklasse zu kaschieren. Überraschung auch auf der Heimfahrt.

Es ist das bisher größte Wochenende in der Karriere der Emily Wolfinger. Einen Tag nachdem sich die Gramastettnerin in der U18 ihren ersten österreichischen Meistertitel holte, legt sie in der U23 bis 78 kg noch einen zweiten Platz hinterher. Wolfinger gewinnt zwei Kämpfe, muss sich nur der international beschlagenen Marlene Hunger aus Wimpassing geschlagen geben.

 

Dazu gibt es noch zwei Bronzene für die UJZ'ler, die Rebekka Autengruber (-70) und Wojciech Kanik (-73) einfahren. Niki Rechberger (-60) wird Siebter. Löblich: Kaly Camatta (-66) und Samuel Gaßner (-73) stellen sich wie Wolfinger am Tag nach der U18 auch der Herausforderung in der U23, eine Gewichtsklasse höher ist für sie allerdings wenig zu holen. Macht nichts.

 

Eine Überraschung gab's dann auch noch auf der Heimfahrt. In der Pizzeria in Altlengbach treffen sie zufällig Robert Köstenberger (Bild oben in der Mitte), seines Zeichens Europameister 1982 und natürlich langjähriger Nationalteamkollege von Pepi Reiter.

 

UJZ Mühlviertel
Platz Name Gewichtsklasse # Teiln. Liste
2. WOLFINGER Emily U23w + 70 − 78 kg (4)   
3. AUTENGRUBER Rebekka U23w + 63 − 70 kg (9)   
3. KANIK Wojciech U23m + 66 − 73 kg (20)   
7. RECHBERGER Nikolas U23m + 55 − 60 kg (11)   
9. CAMATTA Kaly U23m + 60 − 66 kg (18)   
. GAßNER Samuel U23m + 66 − 73 kg (20)   

 

Insgesamt: 6 Teilnehmer

 

Video: Wojtek Kaniks Uchimata gegen Flachgaus Daniel Herzog



zurück zur Übersicht
  • Sektion
  • Sektion mit Schulunterricht
  • Leistungszentrum

News der Sektionen

Ottensheim
UJZ-Duo steht im EM-Aufgebot 29. May
Helfenberg
Vier Prölls holen fünf Podestplätze 14. May
Ottensheim
Siebter in Litauen 12. May