30. Sep

Sieger in drei Altersklassen

Jakob Wiesinger war bei den Vienna Open regelrecht im Wettkampfstress - und gleich dreifach erfolgreich. Verletzungen trübten das Ergebnis.

Das Positive zuerst: Das Sportliche.

 

Mit insgesamt 6 ersten, 8 zweiten und 2 dritten Plätzen war das UJZ hinter der Hausmacht Galaxy Tigers der zweiterfolgreichste Klub. Möglich machten dies vor allem zwei Dinge: Erstens die starken U18er.

 

Bei den Burschen wurden die Finals bis 66 (Richard Pröll siegte nach drei Minuten Golden Score mittels Shidos gegen Kaly Camatta) und bis 73 (Moric Münch erwischte Max Welzenbach mit Uchimata) zu einer reinen UJZ-Angelegenheit. 

 

Zweitens: Jakob Wiesinger. Der Ottensheimer hatte sich war erst am Vorabend nach dem Training dazu durchgerungen mitzufahren, dafür schien er umso motivierter. Schließlich war er wohl der einzige, der am Samstag gleich in drei Altersklassen (U18, U21, AK) an den Start ging und diese auch noch gewann. Allerdings verlief das nicht ganz ohne Stress. Da er sich für die U18 bis 81 kg (73,8) rauftrank und dann später aber für U21 und AK bis 73 abwog, trat der Fall ein, dass zwei seiner Wettkampflisten (U18/-81 und U21/-73) simultan auf zwei nebeneinanderliegenden Matten abgewickelt wurden. Während er auf der einen gerade kämpfte, war er auf der anderen schon in Vorbereitung. Mittels kleiner Pausen, die ihm gewährt wurden, gelang letztlich das Kunststück, alle drei Klassen zu gewinnen.

 

Den noch offenen Titel steuerte Andrea Dall bei, die in der AK die Gelegenheit nutzte, um noch einen Wettkampf vor den Staatsmeisterschaften in wenigen Wochen einzuschieben.

 

Das Negative: Die Verletzungen.

 

Das Glück war den UJZ'lern nicht hold am Samstag. Am wohl hässlichsten erwischte es Münch, der bei seinem allerersten Turnier bis 73 kg in der U21 so unglücklich auf seine Hand fiel, dass der Unterarm ein Eck hatte. Der Ottensheimer, der unter anderem wegen eines offenen Unterschenkelbruchs (Kartfahren) schon Erfahrung mit Brüchen hat, nahm die Verletzung überraschend nüchtern an. Im Wiener Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus gelang es den Ärzten, die Knochen soweit einzurichten, sodass er um eine OP herumgekommen sein sollte. Den Gips wird er aller Voraussicht nach über einen Monat tragen müssen.

 

Möglicherweise ebenfalls schwer könnte es Emily Wolfinger erwischt haben. Im Kampf gegen eine schwerere Gegnerin vernahm sie in ihrem linken Knie einen Schnalzer und krümmte sich anschließend vor Schmerz am Boden. Die ersten Schätzungen der Ärzte gingen auseinander, eine Magnetresonanz am Dienstag soll Aufschluss geben. Am Freitag folgt dann die Besprechung der Ergebnisse mit einem Kniespezialisten im Linzer UKH. 

 

Damit nicht genug erwischte es Mario Wiesinger am Knöchel. Zwar beendete der diesmal bis 73 kg gestartete Ottensheimer seinen Kampf noch erfolgreich, stieg danach allerdings aus dem Turnier aus. Der Verdacht geht auf eine Bänderverletzung im Knöchel.

 

Viel ruhiger: Der Sonntag

 

In jeglicher Hinsicht ruhiger verlief dagegen der Sonntag. Zum einen weil das UJZ mit nur drei Sportlern antrat und zum anderen weil sich auch in den einzelnen Gewichtsklassen nicht viel tat.

 

Ronald Pröll gewann ungefährdet, seine Schwester Claire wurde Zweite und Emil Füreder wurde Dritter. Die beiden Letztgenannten waren am Vortag noch bei den Schülerliga-Siegen über Rapso in Gramastetten im Einsatz gewesen.

 

UJZ Mühlviertel
Platz Name Gewichtsklasse # Teiln. Liste
1. DALL Andrea Frauen AK − 57 kg (2)  
2. FÜREDER Hannah Frauen U18 − 52 kg (4)  
2. PEHERSTORFER Lisa Frauen U16 − 40 kg (3)  
2. WOLFINGER Emily Frauen U18 + 70 kg (3)  
2. WOLFINGER Emily Frauen U21 − 70 kg (2)  
3. RITTSTEIGER Mathilda Frauen U16 +63 kg (6)  
5. EDER Leonie Frauen U16 − 57 kg (8)  
5. HÖFER Tamara Frauen U21 − 63 kg (7)  
7. LINDORFER Magdalena Frauen U16 − 57 kg (8)  

 

Insgesamt: 9 Teilnehmer

 

UJZ Mühlviertel
Platz Name Gewichtsklasse # Teiln. Liste
1. MÜNCH Moric Männer U18 − 73 kg (14)  
1. WIESINGER Jakob Männer U18 − 81 kg (5)  
1. WIESINGER Jakob Männer U21 − 73 kg (13)  
1. WIESINGER Jakob Männer AK − 73 kg (13)  
2. CAMATTA Kaly Männer U18 − 66 kg (13)  
2. KOTHBAUER Tobias Männer U21 − 55 kg (2)  
2. SCHEIBLHOFER Christoph Männer U21 − 81 kg (3)  
2. WELZENBACH Maximilian Männer U18 − 73 kg (14)  
3. PRÖLL Richard Männer U21 − 66 kg (10)  
5. CAMATTA Kaly Männer U21 − 66 kg (10)  
5. SCHEIBLHOFER Christoph Männer U18 − 81 kg (5)  
5. WIESINGER Mario Männer U21 − 73 kg (13)  
7. MÜNCH Moric Männer U21 − 73 kg (13)  
9. WELZENBACH Maximilian Männer U21 − 73 kg (13)  
9. WIESINGER Mario Männer AK − 73 kg (13)  

 

Insgesamt: 15 Teilnehmer

 

UJZ Mühlviertel
Platz Name Gewichtsklasse # Teiln. Liste
1. PRÖLL Ronald Männer U14 + 66 kg (2)  
2. PRÖLL Claire Frauen U12 − 44 kg (3)  
3. FÜREDER Emil Männer U14 − 46 kg (4)  

 

Insgesamt: 3 Teilnehmer



zurück zur Übersicht
  • Sektion
  • Sektion mit Schulunterricht
  • Leistungszentrum

News der Sektionen

Hellmonsödt
Ein frühes Aus ganz spät 17. Oct
Niederwaldkirchen
Galli gewann Gesamtwertung 07. Oct
Hellmonsödt
Gegen die Nummer 1 out 13. Sep