11. Mar

Dobes-Comeback in der Landesliga

UJZ startet mit einem 13:7-Heimsieg über Wels II in die Landesliga-Saison. Auch Schülerliga-Teams gewinnen. Nur die Jugendliga geht leer aus.

Die Bewegungen mögen zwar im Gesamten etwas ökonomischer ausfallen, doch von seiner Explosivität hat Martin Dobersberger offensichtlich wenig eingebüßt. Der 28-Jährige feierte gegen das Welser Farm-Team zwei souveräne Ipponsiege in der Klasse bis 90 kg.

 

Wann er davor das letzte Mal in der Landesliga aufgelaufen war? "Das ist sicher schon zehn Jahre her", schmunzelte Dobersberger, der daraufhin von seinen Teamkameraden gleich zum Kämpfer der Runde gewählt wurde.

 

Dobersberger war aber nicht der einzige "Neuling" im UJZ-Team. Max Welzenbach, der zuletzt schulbedingt eine schöpferische Judo-Pause eingelegt hatte, verlor zwar seinen Kampf in der Klasse bis 73 kg, wusste aber mit einer unerschrockenen Partie zu gefallen.

 

Seit längerem wieder einmal mit dabei war auch Thomas Groiss, der im Schwergewicht Nachwuchs-Champion Petar Angelov per Sangaku zur Aufgabe zwang.

 

Jugendliga-Engagement blieb unbelohnt

 

Dass das UJZ in der Landesliga A nur die 55er-Kategorie unbesetzt lassen musste, war auch dem Einsatz von Karl Pirngruber geschuldet, der die Jugendliga-Mannschaft von der Doppelbegegnung in Salzburg noch rechtzeitig zur Abwaage nach Niederwaldkirchen verfrachtete.

 

Jedoch war der Jugendliga-Auftritt gegen PSV Salzburg (2:8) und Union Kirchham (3:7) für den Titelverteidiger nicht von Erfolg gekrönt.

 

Besser lief es dafür für unsere beiden Schülerliga-Teams, die zu Hause gegen Multikraft Wels mit 15:1 (UJZ I) bzw. 9:7 (UJZ II) siegreich blieben.



zurück zur Übersicht
  • Sektion
  • Sektion mit Schulunterricht
  • Leistungszentrum

News der Sektionen

Hellmonsödt
Ein frühes Aus ganz spät 17. Oct
Niederwaldkirchen
Galli gewann Gesamtwertung 07. Oct
Hellmonsödt
Gegen die Nummer 1 out 13. Sep