03. Oct

Zwei Pröll-Titel...

...und vier weitere Medaillen holten die Jung-UJZ'ler bei den Österreichischen U16-Meisterschaften in Straßwalchen. Vereinsduell im 73er-Finale.

Das 73-kg-Finalduell zwischen Michael Pröll und Emil Füreder war aus UJZ-Sicht der Höhepunkt des Meisterschafts-Wochenendes in Straßwalchen.

 

Das lag nicht nur daran, weil es sich um zwei Mühlviertler handelte, sondern weil die beiden heuer nach Wachstumsschüben mehrere Monate wegen hartnäckigen Wirbelsäulenproblemen kein Judo machen konnte. Erst im Spätsommer bzw. Herbst waren sie auf die Matten zurückgekehrt. Insofern freut es, dass das Duo nicht nur wieder da ist, sondern österreichweit auch nach ihren Gewichtsklassenwechsel nach wie vor Spitze sind.

 

Da sich Michi im UJZ-Finalduell durchsetzte, war es der zweite Pröll-Titel an diesem Tag. Zuvor hatte schon Schwester Claire bis 57 mit vier Siegen ihren ersten österreichischen Titel erkämpft. Im Finale fightete sie die Henndorferin Helena Rottenhofer in der Verlängerung nieder. Die Entscheidung brachte ein tiefer Seoinage, mit dem sie am Sonntag öfter gepunktet hatte.

 

Claire führte die starke UJZ-Mädels-Riege an: Lena Mayrhofer (2. -44), Taslima Mantaeva (3. -48) und Gelbgurt Victoria Schwarzbauer (3. -63) schafften ebenfalls den Sprung auf das Podest. 

 

UJZ-Platzierungen bei der U16-ÖM in Straßwalchen:
1. Claire Pröll -57
1. Michael Pröll -73
2. Lena Mayrhofer -44
2. Emil Füreder -73 
3. Taslima Mantaeva -48
3. Victoria Schwarzbauer -63
4. Simon Wöberbauer -42
5. Katharina Mikota -52
5. Tobias Pichler -50
7. Bianca Richtsfeld -48
7. Carina Schwarzbauer -52



zurück zur Übersicht
  • Sektion
  • Sektion mit Schulunterricht
  • Leistungszentrum

News der Sektionen

Ottensheim
"Ich bin so erleichtert" 17. Oct
Helfenberg
Zwei Pröll-Titel... 03. Oct
Ottensheim
Dritter in Banska 29. Aug