07. Aug

Ernstl und die Schweineschmalz-Torte

Ernst Hofer ist 50 Jahre alt: Die UJZ-Familie ließ den kleinen Mann mit dem großen Judo-Herz mit Anekdoten, Erinnerungen und alten Fotos hochleben.

 Es war ein launiger Abend. Genauso, wie er sie mag:

 

Ernst Hofer ist 50 Jahre alt geworden. Ein schöner Anlass, damit die Mühlviertler Judo-Familie ihren Ernstl, der den UJZ-Geist so verkörpert wie kaum ein anderer, am Freitag in Niederwaldkirchen mit einigen Anekdoten, Gedanken und Foto-Dokumenten hochleben ließen:

 

„Ernstl war 14, als er in Sarleinsbach beim Makula Hans angefangen hat. Also fast als fertiger Mann. Er hat dort gleich mit lauter gestandenen Kämpfern trainiert. Das war wie ein russischer Schwimmkurs – entweder du schwimmst oder du gehst unter. Der Ernstl ist geschwommen – und wie.“ (Pepi Reiter)

 

„Bis ich 30 war, habe ich fast nie geworfen. Erst, als ich über 30 war, habe ich im Kampf auch werfen können. Warum? Weil es da um nix mehr geht.“ (Ernst Hofer

 

VIDEO: 50 Ernst(e) Jahre - Kämpfe, Lacher und gaaaanz viele Shidos ;-)

 

„Als ich 2011 nach Österreich gekommen bin, konnte ich nicht Deutsch. In meinem allerersten Training habe ich deswegen mit Händen und Füßen dem Ernstl zu erklären versucht, dass ich unbedingt auch Judo machen will. Er hat mir dann einen O-soto-gari gezeigt. Ein paar Monate später konnte ich auch noch nicht Deutsch, aber Ernstl hat mich trotzdem auf das Pepilager geschickt. Und danach: konnte ich Deutsch.“ (Kaly Camatta)

 

„Als Ernstl seinen sicheren Lehrerberuf aufgegeben hat, um Trainer zu sein, ist seine große Liebe zum Judo zum Vorschein gekommen.“ (Franz Haugeneder)


Ein fast schon ikonischer Schnappschuss im Final Four gegen Hans-Peter Denk

„Ich war nur Lehrer, um Trainer zu sein. Montags habe ich mich regelmäßig an der Tafel verrechnet. Wenn du nach einem langen Turnierwochenende erst tief in der Nacht heimgekommen bist und unvorbereitet in der ersten Leistungsgruppe einer vierten Klasse vorne stehst, geht sich manche Rechnung einfach nicht aus.“ (Ernst Hofer)

 

Das schwere Los der Mütter: „Als mich einmal die Oma vom Ernstl-Training abgeholt hat, hat sie meine Mama zsammgeschimpft, warum sie uns in ein so starkes Training gehen lässt. Und ein anderes Mal, als ich nachm Training voll fertig war, hat mir die Mama die Tasche zum Auto getragen. Da hat sie der Ernstl zsammgeschimpft, weil tragen soll ich mir die gefälligst selbst.“ (Sophie Gahleitner)

 

„Das Jahr auf der HSNS war mein schlechtestes, weil mir das Mühlviertel so abgegangen ist.“ (Ernst Hofer)

 

Gewiefter Stratege: „Ich habe erst ein paar Jahre Judo gemacht, da wollte auch meine kleine Schwester unbedingt anfangen. Sie ging aber erst in die erste Klasse Volksschule. Ernstl – der immer erst Zweitklässler aufnahm – redete mir ein, dass er nur unter einer Bedingung eine Ausnahme macht: Ich muss ihm im Training helfen. Tja, dann habe ich zehn Jahre lang Kindertraining gemacht.“ (Sarah Jonas)

Ernstls Aha-Moment nach "Rum-Kokos"

„Als Miriam (Schneeberger) und ich mit 15 auf dem Pepilager waren, hat Ernstl seinen 25. Geburtstag gefeiert. Er hat uns erklärt, dass er noch nie eine Geburtstagstorte bekommen hätte und er sich eine von uns wünscht. Miriam und ich haben in Mariannes (Reiter) Küche ein wenig gesucht und haben uns was einfallen lassen. Wie er sie gekostet hat, hat er noch kurz gesagt: ‚Mmhm, Rum-Kokos.‘ Dann hat er aber geschmeckt, dass die nur aus Schweineschmalz und Säg’scharten bestand. Er hat dann aber noch eine echte von uns bekommen.“ (Martina Reingruber)

 

„Die (zweite Torte) war fast so gut wie die andere.“ (Ernst Hofer, bekam wieder ein Torte, die genau gleich ausgeschaut hat. Gekostet hat er sie am Freitag noch nicht.)

 

„Für mich ist der Verein im Leben immer ein Geländer, an dem man sich anhalten kann, auch wenn es im Leben einmal nicht so läuft. Und selbst wenn jemand zwei Jahre nicht im Training war, wenn er dann wieder da war, war es, als ob er nie weg gewesen wäre. Unser Verein ist etwas Besonderes - und wird es immer sein.“ (Ernst Hofer)

 

 

Lieber Ernst, wir wünschen dir alles Gute!


zurück zur Übersicht
  • Sektion
  • Sektion mit Schulunterricht
  • Leistungszentrum

News der Sektionen

Ottensheim
Dritter in Banska 29. Aug
Ottensheim
Was Shamil mit Samis Europacuptitel zu tun hat 31. Jul
Ottensheim
Seine Stadt 05. Jul