06. Nov

"Wäre mehr drinnen gewesen"

Jakob Wiesinger ging bei der U21-EM mit dem amtierenden U23-Europameister Mammadaliyev bis in die Verlängerung - und verlor.

Für Jakob Wiesinger ist bei den U21-Europameisterschaften im kroatischen Porec leider schon in der ersten Runde Endstation. Dem amtierenden U23-Europameister Rashed Mammadaliyev musste sich der Ottensheimer im Golden Score nach knapp sechs Minuten Kampfzeit mit Waza-ari geschlagen geben.

 

Der 19-Jährige, der an gleicher Stelle bei der U23-EM am Montag und Dienstag starten darf, im Kurz-Interview:

 

Frage: Wie hast du den Auftaktkampf gesehen?

Jakob Wiesinger: "Er war sehr kräftig und ich habe die Zughand nicht bekommen, was es mir sehr schwer gemacht hat anzugreifen, da er den Griff dauerhaft verhindert hat. Er war kein Schlechter, aber ich habe gewusst, dass ich ihn schlagen kann."

 

Nationaltrainer Bela Riesz hätte sich in der entscheidenden Phase mehr Mut zum Risiko von dir gewünscht. Ist das nachvollziehbar oder war nicht mehr drinnen?

"Der Aserbaidschaner ist gut gestanden, da war es schwierig für mich anzugreifen. Aber es wäre schon mehr drinnen gewesen."

 

Du und der Rest des Teams verbringt die Tage in Porec in einer Blase. Wie läuft das dort ab?

"Wir dürfen uns nicht außerhalb unserer Blase bewegen, also beispielsweise kein Einkaufen oder so. Aber das geht schon, auch weil das Hotel sehr schön und das Essen gut ist. Alle paar Tage haben wir einen Coronatest. Nach jedem müssen wir bis zum Feststehen des Ergebnisses im Hotel bleiben. Das kann mehrere Stunden dauern. Dann wird uns das Essen vors Zimmer gestellt."

 

Mit welchen Erwartungen gehst du nach dieser U21-EM in die U23-EM Anfang nächster Woche?

"Das wird das letzte Turnier des Jahres, von daher werde ich noch einmal richtig Gas geben. Dann werde ich sehen, was herausschaut."



zurück zur Übersicht
  • Sektion
  • Sektion mit Schulunterricht
  • Leistungszentrum

News der Sektionen

Ottensheim
"Wäre mehr drinnen gewesen" 06. Nov
Ottensheim
Wiesinger für U21- und U23-EM nominiert 21. Oct
Hellmonsödt
Goldene Verdienstmedaille für Ernst Hofer 20. Oct