24. Nov

Lohn einer starken Saison

Michael Pröll holt sich den U14-Gesamtsieg in der oberösterreichischen Schülerrangliste. Bruder Ronald (U16) und Emil Füreder (U14) werden jeweils Dritter.

Da strahlten die Augen.

 

Beim letzten OÖ-Schülerkadertraining auf der Linzer Gugl wurden am Samstag die erfolgreichsten Kämpfer des Jahres ausgezeichnet. In der Gewichtsklassen-übergreifenden Rangliste konnte sich Michael Pröll den Gesamtsieg in der U14 holen. 

 

Der Helfenberger konnte sich heuer unter anderem mit seinem Sieg in Sindelfingen sowie nach seinem Gewichtsklassenwechsel mit dritten Plätzen in Leipzig und zuletzt Laibach an die Spitze setzen. Als Auszeichnung bekam er von Landestrainer Florian Doppelhammer einen Kimono überreicht. 

 

Hinter dem Kirchhamer Nico Sonntagbauer landete mit Emil Füreder ein weiterer Mühlviertler unter den ersten Drei. Mit Nico Hötzmannsdeder und Niklas Scharinger waren noch zwei weitere in den Top-Ten vertreten.

 

Michael Pröll folgt damit seinem Bruder Ronald, der im Vorjahr den Gesamtsieg in der U14 geholt hatte. Ronald landete in seinem ersten U16-Jahr prompt auf Platz drei der Wertung. Nicht fehlen darf da freilich Schwester Claire, die in der U14-Wertung gemeinsam mit der fleißigen Taslima Mantaeva den geteilten neunten Platz belegte. Bei den U16-Mädels landete Lisa Pehestorfer als Zehnte in den Top-10.



zurück zur Übersicht
  • Sektion
  • Sektion mit Schulunterricht
  • Leistungszentrum

News der Sektionen

Ottensheim
Der WM-Härtefall holt fast Bronze 17. Oct
Bundesliga
"Finale furioso" reichte nicht 10. Oct
Helfenberg
"Wirklich sehr bitter" 25. Jul