01. Sep

18-Jähriger heizt den Männern ein

Mit gerade einmal 18 Jahren holt Jakob Wiesinger beim Palkovacs-Gedenkturnier in Banska Bystrica vier Siege und Rang zwei. Auch Rainer Binder aufm Podest.

Überraschend stark präsentierte sich das Zoltan-Palkovacs-Gedenkturnier in Banska Bystrica (SVK). Beinah eine kleine Gegenveranstaltung zur WM, hatte Trainer Martin Schlögl mit Blick auf die bekannten Kämpfer aus Frankreich, Belgien, Niederlande, Serbien, Ungar, Polen oder Tschechien gemeint.

 

Überraschend stark auch die Leistung von Jakob Wiesinger, der sich bei dem Erwachsenen-Turnier trotz seiner gerade einmal 18 Jahren mit vier Siegen auf Rang zwei der Klasse bis 73 kg vorkämpfte. "Jacki hat super gekämpft", so Schlögl.

 

Einen zweiten Podestplatz holte Rainer Binder (-90), der nach Freilos, einem Gegner, der verletzt ausfiel sowie zwei Siegen Platz drei eroberte. Youngster Christoph Scheilbhofer (-81) unterlag nach einem Auftaktsieg dem tschechischen World-Tour-Kämpfer Jaromir Musil. Schlögl: "Ich hab dem Breiti erst danach gesagt, dass der schon gegen Shamil (Borchashvili) gewonnen hat." Musil zog den Mühlviertler zwar mit in die Trostrunde, wo für ihn aber nichts zu holen war. Für Kaly Camatta (-66) kam indes schon in Runde eins das Aus.

 

Viele der Nationen hängten noch ein Trainingslager dran. Auch weil nächstes Wochenende in Bratislava der European Cup folgt. Für das UJZ hat sich das Turnier nicht nur sportlich ausgezahlt. "Die Nacht für fünf Personen mit alles drum und dran kostete 40 Euro", staunte Schlögl.



zurück zur Übersicht
  • Sektion
  • Sektion mit Schulunterricht
  • Leistungszentrum

News der Sektionen

Ottensheim
Der WM-Härtefall holt fast Bronze 17. Oct
Bundesliga
"Finale furioso" reichte nicht 10. Oct
Helfenberg
"Wirklich sehr bitter" 25. Jul