17. Feb

Unsere ältesten Anfänger auf Beutezug

Nach geschaffter Gürtelprüfung bewies sich unsere Erwachsenen-Anfänger-Gruppe beim Turnier in Maria Schmolln.

Den UJZ-Funktionären geht immer das Herz auf, wenn sie vor dem Freitagstraining in die Halle in Niederwaldkirchen schauen und sehen, mit welchem Enthusiasmus unsere Erwachsenen-Anfängergruppe unter der Leitung von Herbert Fidler werkt. "So etwas gibt es wirklich nicht in vielen Vereinen", beobachtete Marianne Reiter mit einem Freudestrahlen die am Freitag abgehaltene Prüfung.

 

"Danach wollten's mir alle ein Bier zahlen", lachte Prüfer Lukas Lindorfer. Was das über die Strenge seiner Prüfung aussagt? Dass sie bestimmt verdammt schwierig war. Praktisch ein Wunder, dass alle durchgekommen sind. Gratulation an dieser Stelle!

 

Damit nicht genug durfte der neue Gürtel beim Turnier tags darauf in Maria Schmolln "ausgeführt" werden. Markus Simon hatte dafür einen ganz besonderen Deal eingefädelt: Tochter Claudia, die ihn stets zum Judo motiviert, hatte selbst seit gut zwei Jahren nimmer gekämpft. "Ich hab zu ihr gesagt, dass ich nur dann kämpfe, wenn sie auch gekämpft", verrät Vater Markus. Und tatsächlich feierte dann auch Claudia mit Platz zwei ein Comeback.

 

Die uns stolz machenden Ergebnisse der UJZ'ler:

 

2. Claudia Simon
2. Norbert Neubauer
2. Markus Simon
3. Eveline Hollensteiner
3. Thomas Kastner

 

Weiter so!



zurück zur Übersicht
  • Sektion
  • Sektion mit Schulunterricht
  • Leistungszentrum

News der Sektionen

Rohrbach
Frischer Wind aus Fernost 17. Apr
Rohrbach
Erima Trophy als "Abrissparty" 15. Apr
Niederwaldkirchen
Feuertaufe für fast 100 UJZ-Anfänger 09. Apr