17. May

UJZ vergibt 4. Legionärsplatz

Bundesliga: UJZ Mühlviertel geht nach einigen Ausfällen für die Auswärtspartie am Samstag (17 Uhr) bei Vienna Samurai auf Nummer sicher.

Für die vierte Bundesliga-Runde am Samstag bei Vienna Samurai vergibt das UJZ seinen vierten Legionärsplatz an Joakim Dvärby. Der 29-jährige 100er hat schon mehrere Podestplätze bei Grand Slams und Grand Prixs auf der Habenseite.

 

Dass das UJZ bereits jetzt seine vierte Legionärsplatz zieht (zur Erinnerung: pro Durchgang dürfen maximal zwei Legionäre eingesetzt werden und über eine Saison gesehen maximal vier verschiedene), war so nicht ganz geplant. "Da Daniel Allerstorfer noch ausfällt und die Legionäre Toma Nikiforov und Dominik Druzeta nicht können, schaute unsere Besetzung für die Samurai-Partie nicht so rosig aus", erklärt UJZ-Trainer Martin Schlögl, dass er auf Nummer sicher gehen wollte.

 

Auf Empfehlung von UJZs Langzeit-Legionär Marcus Nyman, der am Samstag seinen 50. Kampf für Mühlviertel bestreiten wird, fiel die Wahl schließlich auf dessen Landsmann Dvärby. 

 

Im Hinterkopf hatte Schlögl dabei auch die Partie im Vorjahr, als man aus Mangel an verfügbaren Legionären gegen Samurai beinahe verloren hätte, zu Hause nur dank eines Siegs von Driton Shala über den Olympia-Zweiten Miklos Ungvari ein 7:7 holte. Um die Marschroute für das diesjährige Final Four nicht zu gefährden, zog Schlögl es nun eben vor, den vierten Legionärsplatz jetzt schon zu vergeben.

 

Wie geht die Partie aus? Tippe die Bundesliga-Partien in >> unserem Tippspiel


Der 2. Durchgang wird wegen der abwechselnd dazu stattfindenden Damen-Partie (Wien - Shiaido) später (mutmaßlich gegen 19.30 Uhr) in einem separat gestarteten Stream gezeigt. Diesen wirst du unter diesem Link finden, sobald er online ist.


zurück zur Übersicht
  • Sektion
  • Sektion mit Schulunterricht
  • Leistungszentrum

News der Sektionen

Helfenberg
Vier Prölls holen fünf Podestplätze 14. May
Ottensheim
Siebter in Litauen 12. May
Ottensheim
Gaßner schlug Wiesinger 08. Apr